Förderverein für Döberitzer Kirche gegründet

Das erste Konzert

Ende Januar hatte Pfarrer Hans-Dieter Kübler darüber informiert, dass aus seiner Sicht für die Döberitzer Kirche ein Förderverein gegründet werden sollte, um Geld für deren Dachsanierung zu sammeln. Schon Anfang März hat die Gründungsversammlung stattgefunden und bereits am Sonntag, 29. März, gibt es um 15 Uhr in der Kirche das erste Benefizkonzert.

Das Trio Jazzocrazz spielt in der Döberitzer Kirche.
Quelle: Promo

Döberitz. Als Vorsitzender des Fördervereins gewählt wurde Roland Bohm, der viele Jahre in der Premnitzer Polyesterfaserproduktion tätig war. Wie er sagt, hat der Verein 27 Mitglieder und die Unterlagen der Gründungsversammlung sind den entsprechenden Stellen übergeben worden. Zu seinem Stellvertreter gewählt wurde Christian Rosenbaum, Schatzmeisterin ist Simone Kalkbrenner und Schriftführerin Ute Przystavik.

Die Musik- und Kunstschule Ton-Art unterstützt den Verein mit einer Konzertreihe und hat für den Auftakt die Brandenburger Jazzband „Jazzocrazz“ gewonnen. Zu Beginn gibt es einen klassischen Teil mit Johannes Keil (Violine), Thomas Kübler (Klavier) und Annelie Knobloch (Gesang). Danach kommt Jazzocrazz mit Sebastian Pietsch (Saxophon), Fabio Caggese (Bass) und Frank Möde (Schlagzeug).

Dieses hochkarätige Trio spielt deutsches Liedgut, gemischt mit jazzigen Standards. Gemeinsam mit Annelie Knobloch und Gabriele Knobloch (Violine) gestaltet das Trio den Abschluss des Konzerts. Eintritt ist frei. Der Förderverein nimmt aber Spenden entgegen.

Von Bernd Geske

Märkische Allgemeine vom 26. März 2015

   Zur Artikelübersicht