Schnelle Gründung

Gantikower benötigten nur eine Stunde, um einen Förderverein zum Erhalt der Dorfkirche ins Leben zu rufen

GANTIKOW - Wenn man von der Organisation der Gründungsversammlung auf die weitere Arbeit schließen kann, dann ist vom Förderverein Dorfkirche Gantikow viel zu erwarten. Die Versammlung sei vorbildlich vorbereitet worden, sagte am Donnerstagabend Wolf-Dietrich Meyer-Rath vom Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg. Meyer-Rath nahm als Gast an der Veranstaltung in dem Gotteshaus teil. Dort erhielten die Teilnehmer gleich einen Eindruck von den Schäden am Gebäude.

Der Förderverein Dorfkirche Gantikow wurde in rekordverdächtigen 60 Minuten ins Leben gerufen. Ab sofort werden sich die 16 Mitglieder für den Erhalt des sanierungsbedürftigen Gotteshauses engagieren. Sie wollen die Kirchengemeinde bei der geplanten Instandsetzung unterstützen, ergänzende Förderanträge stellen und selbst kleine Maßnahmen realisieren. Zum Vorsitzenden des Vereins wurde Michael Köhn gewählt.

Die Kirchengemeinde möchte im Jahr 2014 mit der Sanierung der Feldsteinkirche beginnen. Ein Gutachten weist zahlreiche Schäden aus: Außenwände sind durchfeuchtet, der Putz im Mauerwerk ist fast komplett ausgewaschen, Türen und Fenster werden als restaurierungsbedürftig beschrieben und auch das Dach sowie der Turm bereiten Probleme.

Der neu gegründete Verein wird seinerseits Mitglied im Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg. "Wir könnten so von der langjährigen Erfahrung des Förderkreises bei der Sanierung von Kirchen profitieren", sagte Pfarrerin Aljona Hofmann, die die Versammlung leitete. Deshalb regte sie eine Mitgliedschaft darin an.

Der Förderkreis lobe jährlich für fünf neu gegründete Kirchenfördervereine ein Startkapital in Höhe von jeweils 2500 Euro aus, berichtete Wolf-Dietrich Meyer-Rath. Für dieses Jahr sei die Bewerbungsfrist schon abgelaufen, aber für 2013 könnten auch die Gantikower Unterlagen einreichen. Von solch einem Startkapital profitierte im Landkreis Ostprignitz-Ruppin bereits vor fünf Jahren der "Förderverein für Kirche und Dorf Läsikow". (Von Axel Knopf)

Der Vorstand

Fünf Mitglieder zählt der Vorstand des neu gegründeten Fördervereins Dorfkirche Gantikow: Marlies Zillmann (v.l.), Michael Köhn, Christian Röhrs, Martina Missal und Ellen Prill leiten den Verein. Den Vorsitz hat Michael Köhn inne, seine Stellvertreterin ist Ellen Prill.
Der Förderverein hat insgesamt 16 Mitglieder.

Märkische Allgemeine vom 12. Mai 2012

   Zur Artikelübersicht