Spende an Kirche Harnekop

 
© privat

Prötzel (moz) Der Förderverein Dorfkirche Harnekop hat aus dem PS-Lotteriesparen für die Sanierung der Kirche 1500 Euro von der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Die feierliche Übergabe fand auf dem Neujahrsempfang der Gemeinde Prötzel statt. Dort übergab die Leiterin der Wriezener Filiale, Karin Steege, die Spende im Beisein des Prötzeler Bürgermeisters Rudolf Schlothauer an Anette Hirseland und Peter Briesemeister vom Verein.

Wie es von der Sparkasse hieß, stünden auch für das 2. Halbjahr des Geschäftsjahres 2010 örtliche Zweckerträge aus dem PS-Lotteriesparen zur Verfügung, die an förderungswürdige Einrichtungen ausgereicht würden. Der Verein habe mit seiner Anfrage und seinem Engagement die Bank davon überzeugen können, dass es notwendig ist, die Dorfkirche der Gemeinde vor dem Verfall zu bewahren. "Wir freuen uns, den Förderverein Dorfkirche Harnekop e.V. mit einer Zuwendung von 1.500 Euro zu unterstützen", hieß es in dem Spendenschreiben.

Der Förderverein wurde im August 2010 gegründet und setzt sich seitdem für den Erhalt und die Sanierung der Kirche ein. "Darüberhinaus wollen wir aber auch die zwischenmenschlichen Kontakte pflegen, und die Kirche in Harnekop zu einer Stätte der Begegnung von jungen und älteren Menschen, von behinderten, kranken, bedürftigen und gesunden Personen werden lassen", so der Vereinsvorsitzende, Peter Briesemeister. Dazu werden vom Förderverein kulturelle Veranstaltungen organisiert. Für dieses Jahr ist im Mai ein Kunst- und Kulturmarkt mit Exponaten aus den Stephanus-Werkstätten Bad Freienwalde und von Laienkünstlern aus der Region vorgesehen. Auch soll in diesem Jahr wieder ein Advents-Event stattfinden.

Märkische Oderzeitung vom 24. Januar 2011

   Zur Artikelübersicht