Westernmusik für die Neubrücker Kirche

Neubrück (rb) Mit einem großen Fest will der Neubrücker Förderverein für die Dorfkirche Geld in die Kasse bekommen und Spaß bringen. Das Besondere an der Neubrücker Dorfkirche ist, dass sie erst 1954 erbaut wurde. "Es war Ulbrichts Werk", sagt schmunzelnd Günter Poeschke, der Vorsitzende des Fördervereins. Aber ohne das Engagement des damaligen Pfarrers Schlegel und vieler Dorfbewohner, die beim Bau mit Hand anlegten, hätte es das Gotteshaus nie gegeben, weiß Poeschke. Die Neubrücker sind stolz darauf und wollen es erhalten. Denn auch hier hat der Zahn der Zeit genagt, vor allem das Dach und der vorstehende Fachwerkbau müssen saniert werden. "Es finden zwar noch Gottesdienste statt, aber der Verein würde gern den Verwendungszweck erweitern."

Doch Geld ist auch in Neubrück knapp. "Als Verein sind wir nicht in der Lage, die gesamten Baukosten zu tragen, aber wir wollen neben der Kirchengemeinde Beeskow und Umland und auch der Gemeinde Rietz-Neuendorf unseren Beitrag als Verein dazu leisten", sagt der Vorsitzende, der auf 31 engagierte Mitstreiter verweisen kann.

Der Verein, so berichtete Poesch­ke, will aber nicht nur seinen satzungsmäßigen Auftrag erfüllen, sondern sich auch um andere Belange der Gemeinde kümmern. Eines wäre da schon zu nennen: Bereinigung der Badestelle und Anbringen von Sitzgelegenheiten, klassisches Konzert an der Spree, Bildervortrag, St. Martinstag für alle Kinder der umliegenden Gemeinden, Neujahrsempfang mit Eisstockschießen, Rettung und Unterhaltung des Teiches an der Straße, nachdem die Storkower Fischereigenossenschaft die Pacht aufgegeben hat, und Frühjahrsputz am Kirchengelände.

Nun wagen sich die Vereinsmitglieder an eine größere Veranstaltung, mit der sie viele Menschen aus nah und fern nach Neubrück locken möchten. Am 30. Mai gastieren die Small Town Cowboys aus Hannover in dem kleinen Dorf an der Spree, in der Vorderheide. Die Country-Band gilt als Nummer 1 in Niedersachsen. Wenn die Frontfrau der Band "Melanie" ihr Right Now ins Mikrofon schmettert und Bassmann Krokodile-Dundee über Tische und Bänke geht, hebt auch das Publikum ab. Die Einnahmen aus dem Abend sollen der Erhaltung der Neubrücker Kirche zugute kommen. Das Countryfest beginnt bereits am Nachmittag um 15 Uhr mit Rahmenprogramm und Kaffee und Kuchen, Line-Dance-Workshop, Westerntorwand, Hufeisenwerfen, Melkmeisterschaften, Ponyreiten und Kindertanz. Ab 18 Uhr treten dann die Small Town Cowboys aus Hannover auf.

Countryfest am Pfingstsonnabend ab 15 Uhr in Neubrück, ab 18 Uhr spielen die Small Town Cowboys. Bis 14 Jahre freier Eintritt, Erwachsene zahlen acht Euro. Karten im Vorverkauf gibt es in Neubrück in der Landbäckerei Habermann und im Eiscafe´Hartmann, in Groß-Rietz "Zum Alten Konsum", in Pfaffendorf im Minimarkt "Tillack", in Herzberg im Autohaus Kuchenbecker, in Müllrose im Schlaubetraining, in Beeskow in der Buchhandlung Zweigart, in Fürstenwalde im Angelladen Gliese und in Storkow im Copy Shop.

Märkische Oderzeitung vom 23. Mai 2009

   Zur Artikelübersicht