Turm der Kirche erhält wieder Kugel

 Kirche Klosterfelde

Klosterfelde (bag/MOZ) Die neue Kirchturmkugel kommt am kommenden Sonntag, 16. Mai, wieder auf den Turm der Dorfkirche Klosterfelde. Sie war vor einigen Monaten im Rahmen einer kleinen Feier abgenommen worden, weil sie sanierungsbedürftig war. Darin enthalten waren Zeugnisse aus alter Zeit, so zum Beispiel alte Münzen.

Die frisch sanierte Kugel soll nun auch wieder mit Zeitzeugnissen gefüllt werden, so Marina Sachau vom Förderverein, der sich für die Sanierung der Kirche einsetzt. "Wir wollen Münzen aus DDR-Zeiten, D-Mark und neue Euros in die Kugel füllen", kündigte sie an. Dazu wird eine aktuelle Ausgabe der MOZ gepackt sowie die Druckerplatte der Zeitungsseite. "Das soll ja die nächsten 100 Jahre überstehen, deshalb müssen wir etwas Haltbares hinterlassen", erklärt sie. Daneben werden auch die Redner ihre Ansprachen, als Briefe an die Nachwelt verfasst, mit in die Kugel geben.

Die Feierlichkeiten beginnen am kommenden Sonntag um 14 Uhr mit einem Gottesdienst. Anschließend wird um 15 Uhr dann auf dem Vorplatz der Kirche gefeiert und in diesem Rahmen die Kugel vorsichtig in die Höhe auf ihren künftigen Platz verfrachtet. Zuschauer sind herzlich willkommen.

   Zur Artikelübersicht