Klausdorf in Feststimmung

Allen Grund zum Feiern gab es am 5. Mai 2013 in Klausdorf. Endlich war es soweit, mit der Sanierung der Klausdorfer Kirche konnte begonnen werden. Zahlreiche Hürden schienen unüberwindbar und der Mut sank Woche für Woche, als der Baubeginn in 2012 wieder verschoben werden musste. In einem von Bundestagsabgeordneter Andrea Voßhoff (CDU) einberufenem Arbeitsgespräch vor Ort, zu dem auch der erste Beigeordnete des Landratsamts Potsdam-Mittelmark Christian Stein geladen war, wurde die Problematik erörtert und ein Lösungsweg aufgezeichnet.

Von nun an liefen die Vorbereitungen für den Baubeginn auf Hochtouren. Der Bauzaun wurde aufgestellt und die vielen Gäste unseres Frühlingsfestes konnten sich vom bevorstehenden Baubeginn überzeugen. In die Kirche wurde zu einer musikalischen Andacht, gestaltet von Predikant Andreas Bruns geladen, bei der Saxophon- und Klavierklänge zu Gehör gebracht wurden. Ein umfangreiches Kuchenbuffet, das wieder von einer Riesentorte aus der Bäckerei-Konditorei Neuendorf Fichtenwalde/Beelitz, gespendet von Andrea Voßhoff, gekrönt wurde, leckere Grillwürste von Fleischermeister Thomas Zahn, Schäfer´s berühmte Schmalzstullen und eine erfrischende Früchtebowle luden zum Verweilen ein. Für die Unterhaltung der kleinen Gäste sorgten die Familie Bleifuß mit lustigem "Entenangeln", der "Naturhof Frey" mit Ponyreiten und das Bemalen von Keramik mit Frau Rabe. In der Kirche gab es eine Bildergalerie mit Werken von Marcel Hagen zu sehen.

Am 6. Mai 2013 wurde der Kirchturm eingerüstet, das sichtbare Zeichen, dass sich endlich in Klausdorf etwas bewegt. Trotz der Sanierungsarbeiten werden wir an unserem Veranstaltungsplan festhalten. Unser diesjähriges Sommertheater mit musikalischer Andacht findet am 11. August 2013 (Sonntag) von 14:00 bis 18:00 Uhr statt.

Wir bedanken uns für die freundliche Hilfe und Unterstützung bei Predikant Andreas Bruns, der evangelischen Kirchengemeinde, den Musikern aus Berlin, Potsdam und Bardenitz, der Stadt Treuenbrietzen, dem Sabinchenverein Treuenbrietzen e. V., Fleischermeister Thomas Zahn, Familie Bleifuß, dem "Naturhof Frey", Frau Rabe, Marcel Hagen, Frau Andrea Voßhoff, Herrn Ludwig Burkardt, den Familien Henze, Lipsdorf, Lange, Stolle, Schima, Brüggemann, Heinze, Wodtke und Kistenmacher, Hagen, Lothar Schäfer, Dr. Gensicke, Marquardt, Claudia Schäfer, Giemsa sowie den Treuenbrietzenern Iduna und Rüdiger Hagen, Antje und Mario Schäfer, Anja und Kevin Schmollack.

Kerstin Schäfer, Schriftführerin und Kassenwart des Fördervereins zum Erhalt der Klausdorfer Kirche e.V.

Artikel für die "Treuenbrietzener Nachrichten" (Amtsblatt Mai 2013)

"Alles NEU macht der Mai ..."

Endlich ist es so weit, das lange Warten hat ein Ende. Mit der Sanierung des Glockenturms der Klausdorfer Kirche wurde begonnen. Hindernisse in den Genehmigungsabläufen der Unteren Denkmalschutzbehörde des Landkreises Potsdam-Mittelmark hatten den Baubeginn in 2012 verhindert.

Die Bundestagsabgeordnete Andrea Voßhoff (CDU) hatte im Februar 2013 zu einem Arbeitsgespräch geladen. Die Thematik wurde erörtert und die Hinderungsgründe wurden hierbei aus dem Weg geräumt. In diesem Zuge wurde auch die denkmalrechtliche Erlaubnis erteilt und somit das Bauvorhaben zur Bauausführung freigegeben. Der erste Beigeordnete des Landrates Potsdam-Mittelmark, Herr Christian Stein überbrachte die Fördermittelzusage der Unteren Denkmalschutzbehörde für das Jahr 2013.

Von nun an ging alles zügig voran. Im Vorfeld konnte die erneute Ausschreibung realisiert werden. Die Treuenbrietzener Stadtverordneten beschlossen die Vergabe des Auftrages an die Firma "Oehnaland Holzverarbeitungs GmbH" aus Bochow im Landkreis Teltow-Fläming. Zum Frühlingsfest am 5. Mai 2013 war bereits der Bauzaun aufgestellt und die Gerüststellung erfolgte am 6. Mai 2013.

Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass man nicht den Mut verlieren darf, es lohnt sich für seine Ziele zu kämpfen. Die Mitglieder des Fördervereins zum Erhalt der Klausdorfer Kirche e.V. und alle Personen, die uns bisher hilfreich unterstützt haben freuen sich über den lang ersehnten Baubeginn.

Trotz des Bauvorhabens werden wir unsere geplanten Projekte in 2013 realisieren um weitere Gelder für den nächsten Bauabschnitt einwerben zu können. Der erfolgreiche Start unseres Projektes "Klausdorfer Sommertheater" wird am 11. August 2013 fortgesetzt.

Kerstin Schäfer, Schriftführerin und Kassenwart des Fördervereins zum Erhalt der Klausdorfer Kirche e.V.